Ich habe die freien Tage genutzt und bin von GMail auf einen eigenen Mailserver mit Mail-in-a-Box umgezogen.

Mail-in-a-Box installiert den kompletten Mail-Stack, einen DNS-Server,
Roundcube Webmail, OwnCloud für Kontakte und Kalender sowie ein Verwaltungs-Webinterface.

Ein weiteres nettes Feature, das man bereits von GMail kennt, ist, dass man E-Mail-Adressen taggen kann. So kommen z.B. auch Mails mit den Empfängern [email protected] (Facebook) und mail+nl... (Newsletter) in meinem Haupt-Postfach an und werden in den passenden Ordner geschoben. Ganz ohne dass ich Aliase dafür anlegen musste.
Man hängt einfach das + und einen beliebigen Tag an den Lokalteil seiner Adresse an.

Mail-in-a-Box Admin Screenshot

Die Vorteile:

  • Keine Analyse der Mails zu Werbezwecken.
  • Mails, Kalender und Kontakte werden nur auf dem eigenen Server gespeichert.
  • Besserer Spamschutz durch Greylisting.
  • Push-Benachrichtigungen (auch) für iOS.

Was man braucht:

  • Eine eigene Domain (man kann auch mehrere Domains verwalten).
  • Einen (virtuellen) Server - ich habe mich für den VX6 von Hetzner entschieden (6,90€ / Mt.).
  • Ein SSL Zertifikat - gibt's z.B. für günstige 7,37€ / Jahr bei Namecheap.

Mit ein paar Grundkenntnissen und Mail-in-a-Box ist die Installation recht schnell abgeschlossen.
Ich würde (trotzdem) 1-2 Tage einplanen, gerade das Kopieren der Mails über IMAP hat bei mir viel Zeit gefressen.

Umzug von Google Mail

Kontakte und Kalender kann man bei GMail einfach in eine Datei exportieren und bei ownCloud hochladen.
Kontakte importiert man direkt in der "Kontakte"-App, den Kalender lädt man bei den Dateien hoch und klickt ihn dort an.

Der Umzug der E-Mail ist etwas komplizierter: Dafür nutze ich das Perl-Script iu-copy (Bestandteil der imaputils).

Die Installation der imaputils ist in der INSTALL-Datei innerhalb des Archivs erklärt.
Die Parameter von iu-copy sind im Dateikopf beschrieben.

Meine copy.sh sieht in etwa so aus:

iu-copy \
-S imap.gmail.com:993/GMAIL-BENUTZER/GMAIL-PASSWORT \
-D box.example.com:993/BOX-BENUTZER/BOX-PASSWORT \
-m "[Gmail]/Alle Nachrichten,[Gmail]/Gesendet" \
-L copy.log

Da GMail Labels anstelle von Ordnern verwendet, habe ich mich dazu entschieden, nur die Labels "Alle Nachrichten" und "Gesendet" zu kopieren und manuell bzw. über Filter neu zu sortieren. Andernfalls würden Mails mehrfach kopiert werden.

Es empfiehlt sich übrigens, den Vorgang in einer screen- oder tmux-Session zu starten. Der Kopiervorgang kann je nach Größe des Postfachs mehrere Stunden dauern.

Quellen: